05. Januar 2019
Bericht über die Sitzung des Bissendorfer Gemeinderats zur erneuten Änderung des Flächennutzungsplanes und der geänderten Aufstellung des Bebauungsplanes Nr 150.
05. Dezember 2018
Der Bauausschuss der Gemeinde muss über das geplante Gewerbegebiet "Natberger Feld" entscheiden. Die Planung ist umstritten und lag 5 Jahre still.
03. Dezember 2018
Laut Tagesordnung der nächsten Bissendorfer Bauausschusssitzung sollen jetzt – nach fünf Jahren relativer Ruhe – die Pläne für eine gewerbliche Nutzung des Natberger Felds weiter voran gebracht werden. Anlass ist angeblich der Ankauf einiger Flächen, die bislang nicht zur Verfügung standen. Die Gemeinde will dazu auf Pläne zurückgreifen, die im Jahr 2013 für die Firma Solarlux gemacht worden sind (29. Änderung des Flächennutzungsplanes, Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 150)....
31. Mai 2018
NOZ vom 29.5.2018
23. Mai 2018
NOZ vom 23.5.2018:
15. Oktober 2017
Iris Osterbrink-Strakerjahn hat das Jahr 2017 genutzt, um die kleine Storchenkolonie zu beobachten, die sich in Natbergen angesiedelt hat. Daraus ist ein sehr schönes Fotobuch entstanden, das sie uns mit den Worten zur Verfügung stellt: "Es wäre schön, wenn die Fotos vielleicht helfen zu begreifen, dass wir mit unserer Natur sehr achtsam umgehen müssen. Es ist immer wieder eine Gratwanderung zwischen den wirtschaftlichen und politischen Interessen auf der einen Seite und dem Naturschutz...
14. Oktober 2017
Die neue Osnabrücker Zeitung berichtet über unsere neuen Plakate:
08. Oktober 2017
Großplakat wird befestigt
Gegenwärtige und zukünftige Arbeiter gemeinsam auf dem Natberger Feld.
02. Oktober 2017
Junge Leute vor einem Tercker
Die Bürgerinitiative "Schönes Natbergen" wird nun bald 10 Jahre alt. Das ist ein stolzes Alter für eine Organisation, die als relativ loser Zusammenschluss von Bürgern eigentlich weitgehend unorganisiert ist. Andererseits hat sich in diesen fast 10 Jahren auch eine gewisse Professionalität herausgebildet. Wenn man so will, ist da eine kleine Schwarmintelligenz entstanden, auf die wir auch ein bisschen stolz sind.