Offener Brief an den Rat der Gemeinde Bissendorf (23.2.10)

Offener Brief an den Rat der Gemeinde Bissendorf (23.2.10)

 

An alle Mitglieder des Rates der Gemeinde Bissendorf (23.02.10)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

übermorgen, am 25. Februar entscheiden Sie über die Zukunft Bissendorfs. Viele Bissendorfer Bürger haben sich im Vorfeld dieser Entscheidung informiert, die Mehrheit lehnt die Ansiedlung der Spedition Koch in Natbergen ab.

Eine (denkbar knappe) Mehrheit unter Ihnen im Gemeinderat ist offensichtlich anderer Meinung. Sie befürworten das Projekt, obwohl Ihre Argumente nicht stichhaltig sind. Die Themen: Arbeitsplätze, geringe Kosten und finanzieller Gewinn können Sie nicht belegen, die Themen: Lärm, Umweltschäden und Wohnumfeldverschlechterung nicht widerlegen. Trotzdem halten Sie an der Planung fest.

Damit bedienen Sie andere Interessen als die der Bissendorfer Bürger, die Sie zu vertreten haben. Mit einer Entscheidung für die Ansiedlung der Spedition Koch in Bissendorf lassen Sie sich vor fremde Karren spannen, z.B. den des Landkreises. Die Bevölkerung vor Ort hat das Nachsehen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass dieses Verhalten schon jetzt zu einer großen Verärgerung unter den Bürgern geführt hat. Die Proteste, die uns als Bürgerinitiative zugehen, wachsen täglich. Immer mehr Menschen schütteln bei Ihrer Politik ratlos den Kopf, sie fühlen sich von ihren gewählten Ratsvertretern durchaus nicht vertreten und freuen sich auf die nächsten Wahlen.

Wir weisen Sie auch darauf hin, dass Sie mit einer Entscheidung für die Spedition zwar Weichen stellen, dass wir aber sämtliche juristische Möglichkeiten ausnutzen werden, um dieses Vorhaben dennoch zu verhindern. Diese Klageverfahren werden die Wahlkampfmelodie der nächsten Kommunalwahlen spielen. Auch in der überregionalen Presse.

Eine Möglichkeit, diese Konfrontation zu vermeiden, wäre die Suche nach einer Konsenslösung zwischen Bürgern und Bürgervertretern. Dazu gehören die sachliche Auseinandersetzung mit den Vor- und Nachteilen, sowie die Berücksichtigung von Alternativmöglichkeiten. Wir stehen dafür zur Verfügung.

 

Ihre Bürgerinitiative Schönes Natbergen


Hier die Tagesordnung zur Ratssitzung am 25.2.10